Online Buchen

Hotel Unstruttal
Weißenfels Übernachten im Hotel Unstruttal in Freyburg an der Saale (Unstrut)
Weißenfels Übernachten im Hotel Unstruttal in Freyburg an der Saale (Unstrut)
Weißenfels Übernachten im Hotel Unstruttal in Freyburg an der Saale (Unstrut)

Weißenfels

Zurück

Über der barocken Residenzstadt Weißenfels erhebt sich Schloss Neu-Augustusburg. Der Kursächsische Hof erlebte hier seine Blütezeit und förderte Komponisten und Musikern wie Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Johann Phillip Krieger sowie Johann Beer. Das Talent des jungen Händel wurde an der Orgel der bedeutenden Weißenfelser Schlosskirche entdeckt. Johann Sebastian Bach hatte den Titel des Weißenfelser Hofkappellmeisters von Hause aus inne. Im Jahr 1713 wurde die von ihm komponierte „Jagdkantate" im heutigen Hotel Jägerhof in seinem Beisein uraufgeführt.
Der „Vater der deutschen Musik", Heinrich Schütz, verbrachte in Weißenfels seine Kindheit sowie seinen Lebensabend. Sein Alterssitz in Weißenfels ist das einzige im Original erhaltene Wohnhaus des Komponisten. Erwähnt sei auch Friedrich Ladegast, der in Weißenfels seine Werkstatt hatte und zu den bedeutendsten Orgelbaumeistern des 19. Jahrhunderts gehörte.

Aber auch der bedeutendste Dichter der Frühromantik Novalis, die Dichterin Luise Brachmann und die Schriftstellerin Louise von François hinterließen ihre Spuren in Weißenfels. Auf Ihrem Rundgang durch die Innenstadt können Sie das Rathaus Weißenfels und das Fürstenhaus, das Sankt Klarenkloster, die Kirche Sankt Marien, den Bismarckturm und die Herrenmühle besichtigen.

Der schwedische König Gustav II. Adolf wurde nach der verhängnisvollen Schlacht bei Lützen im Jahre 1632 im Geleitshaus aufgebahrt und obduziert.

Ein Besuch der Gustav-Adolf-Gedächniskirche Meuchen und des Rathauses in Lützen können wir Ihnen auch empfehlen.

 

Hohenmölsen